Herzlich willkommen bei der VASK Zürich

VASK Zürich Vereinigung der Angehörigen von psychisch Kranken

Wir begrüssen Sie auf der Plattform der Angehörigenvereinigung von psychisch kranken Menschen und begleiten Sie als Angehörige auf dem oft schwierigen Lebensweg mit einem psychisch kranken Menschen!

Unser Verein, die VASK Zürich, unterstützt Sie als Angehörige mit diversen Angeboten. Klicken Sie unsere Links an. Es lohnt sich!

Das Sekretariat ist Dienstag und Donnerstag
von 7.30 - 12.00 und 13.00 - 16.00 Uhr für Sie da.
 

VASK Zürich seit 1986 Angehörige für Angehörige

VASK Zürich
Langstrasse 149
8004 Zürich
Telefon: 044 240 38 76
E-Mail: info@vaskzuerich.ch
 
Neuigkeiten
01.06.2021
Angehörige von Zwangsmassnahmen betroffenen Personen gesucht
Die Praxis B&B in Winterthur sucht Angehörige für einen Konzeptionsworkshop. Es geht in diesem Workshop um die Reduktion von Zwangsmassnahmen und Gewalt in der Psychiatrie.


01.06.2021
Angehörige von Zwangsmassnahmen betroffenen Personen gesucht
Die Praxis B&B in Winterthur sucht Angehörige für einen Konzeptionsworkshop. Es geht in diesem Workshop um die Reduktion von Zwangsmassnahmen und Gewalt in der Psychiatrie.



04.05.2021
VASK Nachrichten Nr. 26
Lesen Sie unsere VASK Nachrichten Nr. 26
04.05.2021
VASK Nachrichten Nr. 26
Lesen Sie unsere VASK Nachrichten Nr. 26

26.04.2021
Leben mit Schizophrenie-Angehörigenbegleitung
Die Guido Fluri Stiftung hat im Juni 2019 in Zusammenarbeit mit der Pro Mente Sana, der VASK Schweiz, dem Netzwerk Angehörigenarbeit Psychiatrie (NAP) und der Selbsthilfe Schweiz eine Internetseite aufgebaut.
Diese Plattform wird täglich von rund 300 - 400 mal aufgerufen.
Nun möchte der Stiftungsrat das Angebot erweitern um ein Beratungsangebot in Form einer elektronischen Angehörigenbegleitung durch Peers, Angehörige und Fachpersonen. Näheres dazu entnehmen sie der beiliegenden Präsentation.
26.04.2021
Leben mit Schizophrenie-Angehörigenbegleitung
Die Guido Fluri Stiftung hat im Juni 2019 in Zusammenarbeit mit der Pro Mente Sana, der VASK Schweiz, dem Netzwerk Angehörigenarbeit Psychiatrie (NAP) und der Selbsthilfe Schweiz eine Internetseite aufgebaut.
Diese Plattform wird täglich von rund 300 - 400 mal aufgerufen.
Nun möchte der Stiftungsrat das Angebot erweitern um ein Beratungsangebot in Form einer elektronischen Angehörigenbegleitung durch Peers, Angehörige und Fachpersonen. Näheres dazu entnehmen sie der beiliegenden Präsentation.